Herzlich Willkommen!

Ziel unserer Arbeit im Kreistag ist es, die Interessen der Menschen aus dem Kreis Coesfeld zu vertreten. Als Sozialdemokraten setzen wir uns dabei für eine gerechte und vor allem bürgernahe Politik für alle Bürgerinnen und Bürger ein. Dabei geht es uns insbesondere um

  • eine intensivierte Jugendförderung, beispielsweise im Bereich der offenen Jugendarbeit,
  • eine Verbesserung der Arbeitsmarktsituation: Dies vor allem durch ein verstärktes Arbeitsplatzangebot mit Hilfe einer intensiveren aber selbstverständlich auch umweltverträglichen Wirtschaftsförderung sowie durch schulische und berufliche Qualifizierung,
  • eine Stärkung der Verkehrsinfrastruktur im Kreis Coesfeld, u. a. durch den Ausbau des Personennahverkehrs,
  • den Aufbau der dringend notwendigen sozialen Versorgung für Menschen in Not, beispielsweise durch die Unterstützung der Freien Wohlfahrtsverbände und
  • die Entwicklung einer modernen serviceorientierten Kreisverwaltung.

Dafür setzen wir uns im Kreistag und in seinen Ausschüssen ein. Auf diesen Seiten können Sie Sich über die Mitglieder der Fraktion und unsere Politik informieren. Und selbstverständlich stehen wir Ihnen für alle Rückfragen gerne zur Verfügung!

Ihr Carsten Rampe
Fraktionsvorsitzender

 
 

Ratsfraktion EUROPÄISCHE MOBILITÄTSWOCHE : Nordkirchen fit für die Mobilität von morgen machen!

Doppelpack am Mittwoch!

Da wie jedes Jahr in diesen Tagen die "Europäische Mobilitätswoche" stattfindet, haben wir heute gleich zwei Termine zu diesem Thema gehabt.

Europäische ... was?!?

Genau! Jedes Jahr findet vom 16. - 22.9. die "Europäische Mobilitätswoche" statt. Unter der Schirmherrschaft des Bundesumweltamtes finden zahlreiche Aktionen zum Thema statt. Eine Übersicht ist auf der Internetseite des BUA (externer Link) zu finden.

Die im Rahmen der Schwerpunktbildung unserer politischen Arbeit gegründete Arbeitsgruppe zum Thema "Mobilität" hat aus diesem Anlass heute den Regionalverkehr Münsterland (RVM) in Lüdinghausen besucht um sich über die aktuellen Projekte und Sichtweisen des RVM zu informieren. Der Leiter des Verkehrsmanagements, Herr Klüppels, und sein Kollege Dr. Leistikow von der Koordinierungsstelle Westfalen gaben uns einen detaillierten Einblick und dadurch gute Impulse für die anstehenden Diskussionen zur Mobilität der Zukunft in Nordkirchen. Wir Danken Herrn Klüppels und Herrn Leistikow für die Zeit und die tolle Gesprächsrunde!

(v.l.: Kai Fuchs, Bernd Spelsberg, Petra Schröer, Gereon Stierl, Karl Heinz Fricke, Torsten Möller, Michael Klüppels, Dr. Andreas Leistikow)

Im Anschluss fand unser monatlicher Stammtisch in "Zois Taverna" in der Schloßsstraße in Nordkirchen statt. Der Ort passte zum Thema, denn der Fokus der Gespräche lag auf der zulässigen Höchstgeschwindigkeit von 50 km/h  auf der Schloßstraße und einer sich daraus ergebenden Gefährdung insbesondere von Kindern. Aufgekommen ist dieses Thema durch eine Initiative von Herrn Seifert aus Nordkirchen, der seinen Unmut über die aktuelle Lage in einer Facebook-Gruppe Luft verschafft hat. Dies haben wir aufgegriffen und Herrn Seifert zu unserem Stammtisch eingeladen. Wir haben uns sehr gefreut, dass er dieser Einladung gefolgt ist und mit uns sachlich und leidenschaftlich über das Thema diskutiert hat. Wir werden Herrn Seifert im Rahmen unserer Möglichkeiten bei seinem Anliegen unterstützen, damit die schlimmsten Befürchtungen niemals Wirklichkeit werden!

Am Samstag (22.9.) beschliessen wir die Mobilitätswoche mit einer "Sprech-BAR" (11 - 13 Uhr), bei dem wir von Ihnen wissen wollen: "Wie mobil fühlen Sie sich und was ist Ihnen beim Thema 'Mobilität' besonders wichtig?".

Wir freuen uns auf Sie!

Veröffentlicht von SPD Nordkirchen am 19.09.2018

 

Neuer OV-Vorstand Rosendahl Ortsverein Mit SPD-Chef Christian Friemel in die Zukunft

...AZ von März 2018

Die SPD in Rosendahl hat in ihrer Generalversammlung ihre Führungsmannschaft deutlich verjüngt. Der bisherige Stellvertreter Christian Friemel (35) löst Martin Branse als Vorsitzenden ab. Zu seinem neuen Stellvertreter wählte die Versammlung Fabian Kaenders. Alexander Meinert wurde im Amt des Schatzmeisters bestätigt. Der neue Vorstand dankte Martin Branse für seine bisherige Arbeit.

In der regen Diskussion spielte natürlich der Mitgliederentscheid zur großen Koalition (GroKo) in Berlin eine entscheidende Rolle, wie es im Pressetext heißt.

Die überwiegende Mehrheit der Anwesenden zeigte sich nicht glücklich über den Ausgang, aber alle sind einhellig der Meinung, dass das Ergebnis mit zwei Dritteln der abgegebenen Stimmen und damit mit absoluter Mehrheit der gesamten SPD-Mitglieder eine Basis sei, mit der Demokraten gut leben können. Erfreulicherweise habe der Ortsverein im abgelaufenen Jahr fünf neue Mitglieder begrüßen können, davon einige auch schon vor dem Mitgliederentscheid. Als besonders positiv wurde bewertet, dass auch zwei Frauen den Weg zur SPD gefunden haben. Die Rosendahler SPD stellte auch Überlegungen zu nächsten Arbeitsschritten an. Dabei war es allen wichtig, in Zukunft als Sozialdemokraten deutlicher in der Öffentlichkeit in Erscheinung zu treten. Die bisher schon gute Zusammenarbeit mit der SPD-Fraktion im Rat der Gemeinde soll beibehalten und – wo nötig – ausgebaut werden.

Veröffentlicht von SPD Rosendahl am 18.09.2018

 

Ortsverein Unterbezirksparteitag stimmt Anträgen der SPD Nottuln einstimmig zu

Initiativen für mehr Wohnungsbau und für Abschaffung der Straßenausbaubeiträge

Einstimmig hat der Parteitag des SPD Unterbezirks Coesfeld am 15. September 2018 in Billerbeck den beiden Anträgen der SPD Nottuln zugestimmt. Inhaltlich geht es um die landesweite Abschaffung der Straßenausbaubeiträge sowie um Initiativen für mehr bezahlbaren Wohnraum im Kreis Coesfeld.

Veröffentlicht von SPD Nottuln am 17.09.2018

 

Unterbezirk Neuer Vorstand des SPD Unterbezirk Coesfeld gewählt

von UB Coesfeld...

Auf seinem Parteitag am 15.09.2018 in Billerbeck wählte der SPD Unterbezirk Coesfeld einen neuen Vorstand. André Stinka wurde mit über 97% der Stimmen wieder gewählt. Zu seinen Stellvertretern wurden Monika Verspohl und Johannes Waldmann gewählt. Als Schatzmeisterin wurde Margarete Schäpers bestätigt. Ebenfalls wurde Katharina Kolpatzik als Schriftführerin bestätigt. Als Beisitzer komplettieren den Vorstand: Petra Beil, Christian Friemel, Renate Gernitz, Ludger Mensmann, Anna Nettlenbusch, Nils Ohk, Franz-Dieter Seiwert und Carsten Sprung.

Neben den Vorstandswahlen verabschiedete der Parteitag viele inhaltliche Anträge. Darunter die Forderung nach einem Radaktionstag auf der B 474 zwischen Dülmen und Coesfeld, um die Bedeutung des Radverkehrs für Klima, Umwelt und Gesundheit sichtbar zu machen. Außerdem forderten die Genossen den Kreis Coesfeld dazu auf, die Mehrheit der Anteile an der Kommunalen Siedlungs- und Wohnungsbaugesellschaft mbH (KSG) zurückzukaufen. Nur so könne der Kreis seiner Verantwortung gerecht werden zusätzlichen bezahlbaren Wohnraum zu schaffen.

„Mit dem neuen Vorstandsteam des SPD-UB Coesfeld gehen wir gestärkt und selbstbewusst in die Wahlkämpfe zur Europawahl 2019 und zur Kommunalwahl 2020. Außerdem haben wir wichtige inhaltliche Impulse für den Kreis Coesfeld gesetzt. Auf die Arbeit mit dem neuen Vorstand freue ich mich und bedanke mich für das Vertrauen der Genossinnen und Genossen.“ sagt André Stinka MdL, Vorsitzender des SPD Unterbezirk Coesfeld.

Veröffentlicht von SPD Rosendahl am 17.09.2018

 

Jusos Demonstration gegen rechte Gewalt in Münster

Veröffentlicht von SPD Ortsverein Coesfeld am 31.08.2018

 

RSS-Nachrichtenticker

RSS-Nachrichtenticker, Adresse und Infos.

 

WebsoziCMS 3.7.9 - 001011669 -

Mitmachen!