Herzlich Willkommen!

Ziel unserer Arbeit im Kreistag ist es, die Interessen der Menschen aus dem Kreis Coesfeld zu vertreten. Als Sozialdemokraten setzen wir uns dabei für eine gerechte und vor allem bürgernahe Politik für alle Bürgerinnen und Bürger ein. Dabei geht es uns insbesondere um

  • eine intensivierte Jugendförderung, beispielsweise im Bereich der offenen Jugendarbeit,
  • eine Verbesserung der Arbeitsmarktsituation: Dies vor allem durch ein verstärktes Arbeitsplatzangebot mit Hilfe einer intensiveren aber selbstverständlich auch umweltverträglichen Wirtschaftsförderung sowie durch schulische und berufliche Qualifizierung,
  • eine Stärkung der Verkehrsinfrastruktur im Kreis Coesfeld, u. a. durch den Ausbau des Personennahverkehrs,
  • den Aufbau der dringend notwendigen sozialen Versorgung für Menschen in Not, beispielsweise durch die Unterstützung der Freien Wohlfahrtsverbände und
  • die Entwicklung einer modernen serviceorientierten Kreisverwaltung.

Dafür setzen wir uns im Kreistag und in seinen Ausschüssen ein. Auf diesen Seiten können Sie Sich über die Mitglieder der Fraktion und unsere Politik informieren. Und selbstverständlich stehen wir Ihnen für alle Rückfragen gerne zur Verfügung!

Ihr Carsten Rampe
Fraktionsvorsitzender

 
 

Allgemein Die Roten kommen wieder!

Die Roten kommen wieder! Frohe Weihnachten und guten Rutsch.

Veröffentlicht von SPD Olfen | www.SPD-Olfen.de am 02.12.2018

 

Ortsverein Mitgliederversammlung : Aufbruchstimmung spürbar

Zu unserer Mitgliederversammlung am 16.11. konnte unser Ortsvereinsvorsitzender Torsten Möller dieses Mal 15 Gäste im Café Schlaun begrüßen. Trotz der aktuell eher schwierigen Lage der SPD machte sich im Laufe der Versammlung auch eine Aufbruchstimmung breit, die von der Überzeugung getragen wurde,

dass die SPD noch gebraucht wird!

Aber der Reihe nach: nach der Begrüßung und einem kurzen Gedenken an den im Frühjahr verstorbenen Fraktionsvorsitzenden Heiko Theis informierte der Vorstand die Mitglieder über das Mitgliederbegehren eines Genossen aus Dülmen. In der daran anschließenden Aussprache über die Lage der SPD insgesamt wurde deutlich, dass sich die Mehrheit der Anwesenden mehr "klare Kante" und "Rot pur" wünschen! Wie schon im Frühjahr, als über die Bildung der "GroKo" debattiert wurde, war auch diese Aussprache von großem Respekt voreinander und der Meinung der Anderen geprägt!

Im nun folgenden Rückblick auf die Aktivitäten des Ortsvereins in den zurückliegenden 12 Monaten machte unser stellvertretender Vorsitzender Carsten Sprung, dass derzeit nur die SPD aktiv und regelmäßig auf die Menschen in der Gemeinde zugeht. Sprech-BAR, die Sommerreihe unter dem Titel "Auf ein Wort! - SPDialog" und auch die Stammtische, an denen auch Nicht-Parteimitglieder teilnahmen und ihre Anliegen einbrachten zeigen deutlich, das die SPD ihr Motto "Machen, was Nordkirchen bewegt!" konsequent umsetzt.

Diesen Weg will der Vorstand auch in 2019 fortsetzen und stellte seinen Programmvorschlag für das nächste Jahr vor. Carsten Sprung erläuterte die geplanten Veranstaltungen und rief die Anwesenden auf, die Veranstaltungen mit Leben zu füllen. Der Vorstand wird die Planungen nun fortsetzen um noch vor Weihnachten den endgültigen Jahresplan vorstellen zu können.

Torsten Möller stimmte die Mitglieder dann bereits auf die Europawahl im Mai 2019 ein. Es beunruhigt ihn sehr, dass die nationalistischen Parteien in Europa offensichtlich anfangen, sich zu vernetzen. In leidenschaftlichen Worten beschwor er die Anwesenden, sich ganz besonders für ein demokratisches Europa stark zu machen und den Wahlkampf hierfür zu nutzen:

"Nordkirchen liegt im Herzen Europas - und hat Europa im Herzen!"

Die nächste Mitgliederversammlung, dann wieder mit Vorstandswahlen, wird am 13. März 2019 stattfinden.

Veröffentlicht von SPD Nordkirchen am 18.11.2018

 

Landespolitik UNSERE POSITION : Anlieger entlasten! Denn die Qualität der Straßen darf nicht vom Geldbeutel der Anlieger abhängen!


Unsere Landtagsfraktion hat es in ihrem Gesetzentwurf ja klar formuliert: für Anlieger können die Kosten eines Ausbaus der Straße vor der eigenen Haustür teuer werden! Insbesondere für ältere Menschen wird dies zu einem ernstzunehmenden Problem!

Wir befürchten, dass dies dazu führt, dass Mängel in den Straßen von den Anwohner eher nicht gemeldet werden oder sich die Anwohner erheblich gegen einen vermeintlich unnötigen Ausbau wehren, was u.a. wieder zu Lasten der Verkehrssicherheit geht!

Zu Ungerechtigkeiten führt zudem die unterschiedliche Straßennutzung: während Anwohner einer Sackgasse die Straße überwiegend selbst befahren, ist die Situation an einer Durchgangsstraße erheblich anders!

Deshalb forderte der Gesetzentwurf unserer SPD-Landtagsfraktion eine Abschaffung der Straßenbaubeiträge und eine Übernahme der Kosten durch das Land!

Leider wurde dieser Antrag heute durch die Regierungskoalition abgelehnt!

Grund genug für uns, hier in Nordkirchen die Initiative des Bundes der Steuerzahler zu unterstützen!

Wer die Initiative unterstützen möchte, kann sich auch in der nächsten Zeit noch in die Listen eintragen, die beim Schuhhaus Raesfeld und bei Elektro Wienken ausliegen!

MACHEN, was Nordkirchen bewegt!

Veröffentlicht von SPD Nordkirchen am 14.11.2018

 

Ortsverein Abschaffung der Straßenausbaubeiträge

NRW-Landtag diskutiert Initiative der SPD Nottuln

Am heutigen Mittwoch diskutiert der NRW-Landtag über einen Antrag der SPD-Fraktion zur Abschaffung der Straßenausbaubeiträge.

Nach Auskunft des SPD-Landtagsabgeordneten André Stinka hatte eine entsprechende Initiative der SPD Nottuln „einen guten Anteil“ an dem Gesetzentwurf der SPD Landtagsfraktion. „Wir sind natürlich Stolz über den Erfolg unserer Initiative“, so der stellvertretende Ortsvereinsvorsitzende Holger Zbick, „auch wenn die anderen Parteien, wie angekündigt den SPD-Antrag ablehnen sollten, werden wir Sozialdemokraten am Ball bleiben.“

Veröffentlicht von SPD Nottuln am 14.11.2018

 

Bundespolitik 100 Jahre Frauenwahlrecht

Veröffentlicht von SPD Ortsverein Coesfeld am 12.11.2018

 

RSS-Nachrichtenticker

RSS-Nachrichtenticker, Adresse und Infos.

 

WebsoziCMS 3.7.1.9 - 001021488 -

Mitmachen!