SPD beantragt Touch-Tisch für das Museum "Das Tor"

Ratsfraktion

Die SPD Fraktion beantragt für das Stadtmuseum „Das Tor“ einen Betrag von 15.000 € in den Haushalt 2017 für die Beschaffung eines Multi-Touch Tisches und ggf. der erforderlichen Software einzustellen.

Die SPD Fraktion hat die Entwicklung des Coesfelder Stadtmuseums am Standort Walkenbrückentor stets kritisch begleitet, weil die Räumlichkeiten und damit die Ausstellung und Informationen nicht für jedermann ohne Hilfsmittel zu erreichen bzw. erlebbar sind.
Im Konzept des Museums war von Anfang an im Erdgeschoss die Möglichkeit der interaktiven Teilnahme an den Museumsinhalten vorgesehen jedoch aufgrund der hohen Investitionskosten bisher noch nicht umgesetzt. In den vergangenen Jahren hat sich die Touch-Screen-Technik rasant entwickelt und besonders auch ein Coesfelder Unternehmen hat sich auf diesem Feld einen Namen gemacht. Es ist mittlerweile gängige Praxis in verschiedensten Museen mittels eines Multi-Touch-Tisches Daten, Filme, Tonsequenzen abzurufen und das auch durch mehrere Personen gleichzeitig. Durch den Einsatz des Multi-Touch-Tisches wird für alle Besucher das Museum erlebbar. Der Tisch wird das Museum auch für die Generation attraktiver machen, für die der Umgang mit multimedialer Technik schon Alltag ist. Ältere Menschen könnten die Ausstellungsinhalte und Gegenstände sich ohne den mühevollen Aufstieg ins Gebäude nah heran holen und aktiv erleben.
Ggf. ist der geplante Ansatz für Investitionsmaßnahmen für das Jahr 2017 um den Investitionsbetrag zu kürzen um so früh als möglich eine Nutzung im o.g. Sinne sicherzustellen.

 Antrag der Fraktion

 

Homepage SPD Ortsverein Coesfeld

 

WebsoziCMS 3.4.9 - 914464 -

Mitmachen!